• G
  • e
  • n
  • k
  • i

Dein Zykluskalender: Entwickle ein Gefühl für deinen Zyklus

Hier geht es nicht nur darum, Daten zu sammeln, sondern ein Gefühl für den Zyklus zu entwickeln. Du kannst dir deine Stimmung, Notizen zum Thema Ernährung oder Beziehung notieren und jeden Tag aufschreiben, wie du deinen Zyklus wahrnimmst. Für den Einstieg in eine achtsame Wahrnehmung empfiehlt Katharina Kubosch von mindbodyandwoman mit Stift und Papier, zum Beispiel mit dem von ihr gestalteten Zyklusplaner – zu arbeiten, da in den Zyklus-Apps neben der Möglichkeit, Notizen zu machen, oft auch Voraussagen gemacht werden. Allerdings kann man einen Eisprung nicht voraussagen. Das verwirrt insbesondere, wenn man am Anfang der Zyklusachtsamkeit steht.

Lade dir den Zykluskalender herunter und stimme zusätzlich bitte durch den Eintrag deiner E-Mail-Adresse zu, dass ich dich regelmäßig über persönliche Neuigkeiten sowie Neuigkeiten aus dem Genki Magazin informieren darf.